Turnier-Erfolge und Aufstieg am 29./30.04.2017

Zwei Wochen nach Ostern gehen die Erfolge für die Turnierpaare des TSC Unterschleißheim weiter. Diesmal waren Königsbrunn, südlich von Augsburg, sowie Waiblingen in Baden-Württemberg die Schauplätze.

Mit 4 Starts, 4 Siegen und den Aufstieg feierten Andreas Kratzl / Gudrun Prohaska am Sonntag in Königsbrunn den größten Erfolg dieses Wochenendes. Am Samstag siegte unser Paar in der Senioren I D- und I-C-Standard-Klasse . Dass auch der Aufstieg am Sonntag in der Senioren II-D-Klasse mit einem Sieg besiegelt wurde ist damit fast Normalität. Nach dem Aufstieg konnten Andreas und Gudrun auch noch in der II-C-Klasse mittanzen und auch den Einstieg in ihre neue Startklasse mit eine Turnier-Sieg unter 18 Paaren krönen.

Kratzl_Prohaska_1740fk
Andreas Kratzl / Gudrun Prohaska – ganz links (Foto: Peter Klempfner)

Andreas und Gudrun, ehemalige Latein-Tänzer bis ins Jahr 2010 , treten erst seit November 2016 in den Standardtänzen an und erreichten seitdem in ihrer bisherigen Startklasse Senioren II D sieben Siege und einen 2. Platz – eine überragende Leistungsbilanz.

Wir gratulieren Gudrun und Andreas ganz herzlich zu diesen tollen Erfolgen, zu ihrem Aufstieg und wünschen ihnen auch in der neuen Startklasse viel Erfolg.

Aber auch weitere Turnierpaare des TSC konnten mehr als gute Ergebnisse nach Unterschleißheim holen. Allein in Königsbrunn waren weitere 3 Paare aus der Fläche.

In der Startklasse Senioren III A Standard konnten Knut und Brigitte Just am Samstag den 3. Platz unter 11 Paaren erreichen, Peter und Christiane Klempfner Platz 6.

SenIIIA_1753fk
Knut und Brigitte Just – dritte von links / Peter und Christiane Klempfner – ganz rechts (Foto: Hans Reiter)

Wolfgang und Rita Lünebach starteten anschließend bei den Senioren II B Standard und kamen unter 16 Paaren in einem Finale mit 7 Paaren auf Platz 7. Und auch am Sonntag, unsere Senioren III-A-Paare nutzten die Doppelstart-Möglichkeit nicht, erreichten Wolfgang und Rita mit Platz 6 das Finale unter 15 Konkurrenten.

Lünebach Sof
Wolfgang und Rita Lünebach erste von rechts (Foto: privat)

Zwei Paare melden Erfolge aus Waiblingen:

Klaus und Andrea Schmid kamen am Samstag aufs Stockerl und erreichten Platz 3 unter 10 Paaren bei den Senioren II A Standard. Sie konnten den Slowfox sogar gewinnen. Ralf Malter / Miriam Reich-Malter konnten sich für die Zwischenrunde mit 8 Paaren qualifizieren.

Schmid_20170429_153137fk
Klaus und Andrea Schmid – dritte von links (Foto: privat)

Neues Spiel, neues Glück am Sonntag mit anderen Wertungsrichtern an der Fläche: Unter den 9 Paare am Start erreichten Klaus und Andrea Platz 4, Ralf und Miriam Platz 5, also jeweils einen Finalplatz.

Herzliche Glückwünsche an alle Paare zu diesen Klasse-Ergebnissen!

Peter Klempfner

„Österliche“ Großturniere

Gleich zwei Großturniere mit Beteiligung von Paaren des TSC Unterschleißheim
fanden über die Osterfeiertage in Deutschland statt. Zum einen eines der
größten Turniere der Republik, das „45. Tanzkarussell um das Blaue Band der
Spree“ in Berlin im Sportzentrum Siemensstadt, zum anderen „Die Ostsee tanzt
mit 1. Qualifikationsturnier G55 und Ls66“ in Heiligenhafen.

Zwei TSC-Paare reisten nach Berlin, eines in den hohen Norden nach
Heiligenhafen.

Am Karfreitag erreichten Andreas Kratzl / Gudrun Prohaska einen
hervorragenden zweiten Platz in der Startklasse Senioren II D Standard in
Berlin unter 20 Paaren, konnten den Tango gewinnen und mussten nur einem
Paar aus Görlitz ganz knapp den Sieg überlassen.

Am Samstag lief es für unser Paar noch besser: Wir gratulieren Andreas und
Gudrun ganz herzlich zum Sieg in der Startklasse Senioren II D Standard. Es
waren 13 Paare am Start. Andreas und Gudrun wurden in allen drei Tänzen von
allen fünf Wertungsrichtern klar auf Platz 1 gewertet. Ein souveräner
Auftritt!

Kratzl_Prohaska
Andreas Kratzl / Gudrun Prohaska – 2. von links (Foto: Privat)

Ralf Malter / Dr. Miriam Reich-Malter waren sowohl in den Standard- als auch
in den lateinamerikanischen Tänzen in Berlin am Start. Am Samstag konnten
Sie einen sehr guten Platz in der Mitte des Startfeldes der Sen II B-Latein
mit Platz 12 unter 23 Paaren erreichen.

Uwe und Dorothea Kellner tanzten in Heiligenhafen dreimal in sehr großen
Startfeldern der Sen III A Standard ganz klar im vorderen Bereich. Am
Samstag erreichten sie den geteilten Platz 13/14 unter 37 Startern und waren
damit Anschlusspaar an die zweite Zwischenrunde. Am Sonntag tanzten sie sich
auf Platz 9 unter 34 Paaren und am Montag sogar auf Platz 8 unter 32
Startern.

Herzliche Glückwünsche an unsere 3 weitgereisten Paare!

Auftaktveranstaltung der KaTTaM-Serie 2017

Der TSC Unterschleißheim hat die Auftaktveranstaltung zur KaTTaM-Serie 2017 ausgerichtet. KaTTaM steht für Kids and Teens, Twens and More, also für die 4 Altersgruppen, die sowohl 3 Standard- als auch 3 Lateinamerikanische Tänze und zusätzlich Salsa und Discofox tanzen können. Dabei können die Paare sich aus diesem Tanzangebot 4 oder mehr Tänze auswählen, die sie präsentieren möchten. In die KaTTaM-Wertung kommen dann jeweils die 4 besten Tänze jeden Paares.

Die „KaTTaM“ wird vom Landestanzsportverband Bayern (LTVB) im Rahmen der Bayernpokal-Turniere für die Breitensportler, also Tanzpaare ohne Turnierlizenz, veranstaltet und an 4 Vereine vergeben, die dann die jeweiligen Ausrichter sind.

BannerKaTTaM

Leider war im Vergleich zum Vorjahr der Wettbewerb deutlich schlechter besucht – die Veranstalter mussten einen Rückgang um ca. 30 Prozent verzeichnen. Ob dieser Rückgang dem schönen Wetter am Sonntag, den 02.04.2017 geschuldet war, wird sich nicht feststellen lassen…

Trotzdem sahen die insgesamt ca. 60 Zuschauer im Bürgerhaus Unterschließheim gutes Tanzen – teilweise über dem im Breitensport üblichen Niveau – und brachten mit ihrem Beifall eine gute Stimmung in den Veranstaltungssaal.

Der Wettbewerb wurde, wie bei der KaTTaM üblich, geschachtelt abgewickelt, d.h., die Kids und Teens tanzten die Vorrunden direkt nacheinander und danach erste die beiden Finals, ebenso die Twens und die Mores. Dieser Herausforderung war die Digi-Technik nicht gewachsen, so dass die Turnierleitung gleich am Anfang auf die klassische Papierwertung durch die 3 Wertungsrichter umstellen musste. Eine kleine Verzögerung war nicht zu vermeiden. Eine etwas größere Verzögerung kam aber durch fehlerhafte Anmeldungen zustande. So musste gleich zu Beginn der Turnierstart gestoppt werden, da zwei Paare gemeldet waren, die auf Grund von Starts bei D-Klasse-Sportturnieren gemäß KaTTam-Reglement keine Startberechtigung hatten. Der anwesende Vertreter des LTVB-Jugendausschusses, Herr Illya Korovay, bemerkte dies, wie schon der Veranstalter im Vorfeld ein Paar aus denselben Gründen ausgeschlossen hatte. Hier wäre mehr Aufmerksamkeit der Sportwarte der anmeldenden Vereine wünschenswert, da die Prüfung jedes Einzelfalls schwierig ist.

Nachdem die Startberechtigungen geklärt waren, konnte der Wettbewerb dann zügig durchgeführt werden. Besonders auffallend waren zwei Paare, die mit ihren Doppelstarts bei den Kids und Teens sowie den vielen gewählten Tänzen eine hervorragende Kondition unter Beweis stellten!

Die ersten beiden Siegerehrungen wurden vom Vizepräsidenten des LTVB, Herrn Jürgen Heuer, vorgenommen:

Altersgruppe Kids bis 13 Jahre (8 Paare am Start)

Platz 1: Lorenz Bahro / Victoria Debicki, GSC München
Platz 2: Dario Keller / Livia Kremer, TSA d.SV“Freundschaft“ Straubing e.V.
Platz 3: Paul Wawrzyniak / Victoria Wawrzyniak, TSA des ESV Ingolstadt
Platz 4: Artur Weide / Anna Nidens, TSA d.SV“Freundschaft“ Straubing e.V.
Platz 5: Alexander Kochnev / Nastasja Hamann, TSA d.SV“Freundschaft“ Straubing e.V.
Platz 6: David Pauer / Hoffmann Darja, TSA des ESV Ingolstadt

IMG_6411-Kids-f

Altersgruppe Teens bis 18 Jahre inkl. Doppelstartmöglichkeit der Kids (3 Paare)

Platz 1: Laura Slipac / Nikolina Slipac, TTC München
Platz 2: Dario Keller / Livia Kremer, TSA d.SV“Freundschaft“ Straubing e.V.
Platz 3: Alexander Kochnev / Nastasja Hamann, TSA d.SV“Freundschaft“ Straubing e.V.

IMG_6416-Teens-f

Die Siegerehrungen für die Altersgruppen Twens und More fanden auf Grund der Schachtelung gemeinsam am Ende Veranstaltung statt. Die Urkunden und Medaillen übergab der 1. Vorsitzenden des TSC Unterschließheim, Herr Gerhard Bayer.

Altersgruppe Twens ab 19 Jahre (5 Paare)

Platz 1: Philipp Richtmann / Theresa Jodlsperger, TSA Saphir Holzkirchen
Platz 2: Alexej Jelischew / Simone Herp, GSC München
Platz 3: Andre Bauer / Clara Reinhold, TSA des ESV Ingolstadt
Platz 4: Patrick Eichermüller / Silja Burghardt, TSA Saphir Holzkirchen
Platz 5: Jonas Schupp / Laura Haller, GSC München

IMG_6420-Twens-f

Altersgruppe More ab 35 Jahre (10 Paare)

Platz 1: Martin Reithmaier / Eva Reithmeier, TSA im Vfr Garching
Platz 2: Hans Walter Tzschentke / Astrid Weber, 1. TSZ Freising
Platz 3: Johannes Meindl / Andrea Meindl, Tanzsportclub Tölzer Land e.V.
Platz 4: Jürgen Kaiser / Katharina Frösner, 1. TSZ Freising
Platz 5: Mischa Soujon / Anja Soujon, TSG DaCapo Ebersberg
Platz 6: Günter Baumgardt / Gabriele Fröhler, 1. TSZ Freising

IMG_6422-More-f
Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde, die besten 6 Paare jeder Altersgruppe noch Medaillen vom Landestanzsportverband Bayern.

Peter Klempfner
Fotos: TSC Unterschleißheim

Landesmeisterschaften der Senioren II – III und IV am 11. und 12.03.2017

Der TSC Unterschleißheim war nicht nur als Ausrichter der Senioren-Landesmeisterschaften des Freistaates im Bürgerhaus Unterschleißheim erfolgreich – auch die Turnierpaare des TSC konnten viele Erfolge für Unterschleißheim erreichen. Tolle Stimmung, volles Haus, gutes Tanzen auf höchsten Niveau – so das Kurzfazit des Turnierwochenendes!

Der TSC Unterschleißheim stellt einen Bayerischen Meister! Zu diesem Traum-Erfolg tanzten sich Andreas Kratzl / Gudrun Prohaska in der Startklasse Senioren II D, dem erste Turnier am Samstag. Herzlichen Glückwunsch zum Titel des Bayerischen Landesmeisters 2017! In der Konkurrenz um diesen Titel waren 13 Paare.

SenIID-Siegerehrungf
Andreas Kratzl / Gudrun Prohaska auf Stockerl-Platz 1

Als Sieger des Turniers tanzten Gudrun und Andreas sich dann auch in der nächst höheren Leistungsklasse, der Senioren II C-Klasse noch auf Platz 3 und damit abermals aufs Stockerl. Hier konnten sie 12 Paare hinter sich lassen, es waren 15 Paare am Start.

Kratzl_Prohaskaf
Andreas Kratzl / Gudrun Prohaska

Johann und Edeltraud Reiter konnten am Samstag das Finale der Senioren IV S-Klasse erreichen. Es waren ebenfalls 15 Paare in der höchsten Leistungsklasse in dieser Altersgruppe am Start. Traudi und Hans konnten sich auf Platz 5 tanzen.

SenIVSf
Johann und Edeltraud Reiter – 2. v.r.

Einen weiteren 5. Platz im Finale konnten am Sonntag Peter und Christiane Klempfner für den TSC Unterschleißheim belegen: In der Startklasse Senioren III A, der zweithöchsten Leistungsklasse, konnten sich Christiane und Peter unter 23 Paaren durch Vor- und Zwischenrunde fürs Finale qualifizieren und da noch 2 Paare hinter sich lassen, da 7 Paare ins Finale gewertet wurden.

SenIIIAf
Peter und Christiane Klempfner – 3. v.r.

Dieses Landesmeisterschafts-Wochenende bot mehrere Superlativen: Rekordzahl von Starts und Rekord-Zuschauerzahl! Das Bürgerhaus platzte zumindest am Samstag „aus allen Nähten“. Und durchgängig Super-Stimmung im Saal!

Paarvorstellungf
typische großen Startklasse

Allen Paaren herzliche Glückwünsche zu den guten Ergebnissen, vor allem unserem Bayerischen Meister-Paar!

Herzlichen Dank an alle Helfer, die zum guten Gelingen dieser „Meisterschaft der Superlative“ beigetragen haben! Ohne das ehrenamtliche Engagement der vielen Clubmitglieder wäre ein solches Event nicht durchführbar! Vielen Dank auch an die vielen Schlachtenbummler unseres Clubs, die unsere Paare so gut angefeuert haben.

Text: Peter Klempfner
Fotos: Friedl Raith, Peter Klempfner

Innsbruck / Neumarkt – Turniere am 25.02.2017

Während einige Paare des TSC Unterschleißheim nach Norden, nach Neumarkt fuhren, haben zwei Paare den Weg ins südliche Nachbarland Österreich vorgezogen.

Gleich ob Norden oder Süden, die Bilanz fiel für den TSC Unterschleißheim überall erfreulich aus.

In Neumarkt – also im Norden – waren gleich 6 Paaren unseres Clubs am Start, von diesen präsentierten sich unsere Senioren IV-S-Paare im Standard-Tanz am erfolgreichsten:

Im Startfeld von 7 Paaren erreichten Hans und Traudi Reiter mit Platz 3 ganz klar das Stockerl, Herbert und Sylvilyn Bauer blieben mit Platz 4 nur einen Rang dahinter.

Neumarkt_20170225_IMG_1138
Hans und Traudi Reiter 3. v.l. / Herbert und Sylvilyn Bauer 3. v.r. – Foto Knut Just

Mit 21 Kreuzen in der Vorrunde kamen Knut und Brigitte Just souverän ins Finale der Senioren III A Standard. Platz 5 unter den insgesamt 12 Paaren war ihr gutes Ergebnis!

Bei den Senioren II A waren gleich 2 Paare des TSC Unterschleißheim in der Konkurrenz. Klaus und Andrea Schmid erreichten ebenfalls Platz 5 und waren damit im Finale unter den 10 gestarteten Paaren, Ralf Malter / Dr. Miriam Reich-Malter wurden mit Platz 7 Anschlusspaar zum Finale – es trennte sie nur ein Kreuz von der Finalteilnahme.

Bernhard Härter – Eva Keller-Gesing konnten in der Startklasse Senioren II B Standard 3 Paare hinter sich lassen.

Die beiden Paare, die den Weg nach Süden gewählt haben, stellten sich in der offenen Tiroler Landesmeisterschaft im schönen Innsbruck der Konkurrenz.

Wolfgang und Rita Lünebach, nach langer Verletzungspause erstmals wieder am Start, erreichten nicht nur aus Sicht der 7 Wertungsrichter ganz klar Platz 2 in einem Startfeld von 5 Paaren der Senioren II B Standard und damit einen gelungenen Wiedereinstieg ins Turniergeschehen.

Luenebach
Wolfgang und Rita Lünebach – Foto Peter Klempfner

Die größte des Startklasse des Tages in Innsbruck bildeten die Senioren III A Standard mit 11 Paaren. Peter und Christiane Klempfner wurden in dieser Konkurrenz Anschlusspaar zum Finale.

Klempfner
Peter und Christiane Klempfner – Foto privat

Allen Paaren einen herzlichen Glückwunsch zu dieser guten Ergebnissen und damit zur gelungenen Präsentation des TSC Unterschleißheim.

Text: Peter Klempfner

Landesmeisterschaft Senioren Latein 2017

Am Samstag, den 18. Februar 2017 war Königsbrunn südlich von Augsburg der Ort des Geschehens: Landesmeisterschaften in den lateinamerikanischen Tänzen für die Hauptgruppe II, Senioren I, Senioren II und für die erst neu eröffnete Altersklasse Senioren III. Die 3 Lateinpaare des TSC Unterschleißheim waren vollständig am Start!

Landesmeisterschaften sind immer ein besonderes Ereignis für die Turnierpaare: Als Pflichtturniere sind immer viele – theoretisch alle – Konkurrenzpaare aus ganz Bayern am Start und alle bereiten sich ganz besonders auf diesen Showdown vor. Es stehen bei den Landesmeisterschaften immer Wertungsrichter aus ganz Deutschland an der Fläche, in Königsbrunn waren es zwei bayerische Wertungsrichter, die weiteren drei kamen aus Baden-Württemberg (Karlsruhe) und Nordrhein-Westfalen (Dortmund und Paderborn).

Mit viel Freude am Tanzen erreichten Ralf Malter / Dr. Miriam Reich-Malter in der Startklasse Senioren II B Latein unter den 9 angetretenen Paaren mit 20 Kreuzen in der Vorrunde souverän das Finale. Unter den besten 6 Paaren in Bayern erreichte unser Paar dann im Finale Platz 5, platzzifferngleich mit dem Paar auf Platz 4 – ein tolles Ergebnis!

2017_LM_Lat_Blitznicht_2
Ralf Malter / Dr. Miriam Reich-Malter Foto: blitznicht.de

Die Startklassen Senioren II A und Senioren III A wurde kombiniert abgewickelt, d.h., in einer der beiden Startklassen waren nicht die für ein eigenes Turnier erforderlichen 3 Paare gemeldet. Bei einem kombinierten Turnier tanzen die Paare von zwei Startklassen gemeinsam, werden sowohl gemeinsam als auch zusätzlich getrennt gewertet. Klaus und Andrea Schmid wurden in diesem kombinierten Turnier mit Platz 7 Anschlusspaar ans Finale.

In der Königsklasse, der S-Klasse Senioren II , waren Jens-Peter und Birgit Petersen, die erst vor etwas mehr als einem halben Jahr in die höchste Leistungsklasse aufgestiegen sind, in einem starken Feld mit 10 Paaren auf dem Parkett und erreichten Platz 9.

Wir gratulieren unseren Paaren zu ihren erfolgreichen Auftritten bei der Landesmeisterschaft Latein 2017!

Peter Klempfner

Erfolgreiches Turnierwochenende 28./29.01.2017

Am Wochenende 28. und 29. Januar 2017 fanden im Großraum München gleich zwei Turnierereignisse mit erfolgreicher Beteiligung von Paaren des TSC Unterschleißheim statt.
Am Samstag lud der Tanzsportclub Da Capo Ebersberg zu den Turnieren um den EbersBergKristall-Pokal in sein Clubheim. Äußerst erfolgreich tanzte unser Paar Andreas Kratzl / Gudrun Prohaska in der Senioren II D-Standard-Klasse: Sie konnten das Turnier klar in allen drei Tänzen, die in der D-Klasse zu absolvieren sind, gewinnen. Am Start waren 11 Paare. Andreas und Gudrun haben vor dem Finale auch die Vorrunde mit der Maximalzahl der möglichen Kreuze erfolgreich „durchtanzt“.

EBE-2017_Standard-SenIID
Andreas Kratzl / Gudrun Prohaska ganz links Foto: blitznicht.de

In der Vorrunde der Senioren II D Standard, dem ersten Turnier des Tages, waren das Wertungsgericht und die Turnierpaare fast noch unter sich, erst fürs Finale fanden sich die ersten Fangruppen und damit Zuschauer im Clubheim in Ebersberg ein.

Das Finale in der Startklasse Senioren II A Standard – der zweithöchsten Leistungsklasse im Amateurtanzsport – erreichten Ralf Malter / Dr. Miriam Reich-Malter mit einem sechsten Platz.

EBE-2017_Standard-SenIIA
Ralf Malter / Dr. Miriam Reich-Malter ganz rechts Foto: blitznicht.de

Der nächste Austragungsort von Tanzsportturnieren am Sonntag war das Bürgerhaus in Karlsfeld. Es wurde zum Tanz rund um den Horst- und Ilse-Dore-Galke-Gedächtnis-Wanderpokal geladen.

In der Senioren III-A-Standard-Klasse waren in Karlsfeld 6 Paare anwesend, so dass nur eine Finalgruppe auf dem Parkett tanzte. Dr. Knut Just / Brigitte Just platzierten sich aber klar im vorderen Teil des Startfeldes und erreichten das imaginären Treppchen. Mit Platz 3 konnten Sie ganz knapp ein Konkurrenzpaar aus Österreich schlagen und zwei weitere Paare – je ein Paar aus Heidenheim in Baden-Württemberg und aus Augsburg – klar hinter sich lassen

Just01
Knut Just / Brigitte Just Foto: Wolfgang Lünebach

In der Senioren III S-Standard – der höchsten Klasse im Amateurtanzsport – waren 9 Paare am Start. Hans-Joachim und Nicola Stern konnten sich in der Vorrunde souverän fürs Finale qualifizieren und in der Endrunde klar auf Platz 3 tanzen.

Stern01
Hans-Joachim Stern / Nicola Stern Foto: Wolfgang Lünebach

Nur eine Randbemerkung ist dann noch der anschließende Start des Ehepaar Stern in der Senioren II S–Standard-Klasse, in der sie aber verletzungsbedingt aufgeben mussten – ein verdrehter Fuß passt nicht zum Tanzen! Wir wünschen eine schnelle Besserung!

Allen Paaren gratulieren wir ganz herzlich zu den guten Ergebnissen und danken Ihnen für die Teilnahme an diesen bayerischen Wettbewerben!

Text: Peter Klempfner

Weihnachten 2016

Liebe Clubmitglieder,

Viel zu schnell nähert sich das Jahr 2016 bereits wieder dem Ende.

Für die letzten Tage wünsche ich Ihnen / Euch mit allen Angehörigen im Namen des Vorstands des TSC Unterschleißheim ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Übergang in das Jahr 2017. Für das neue Jahr wünschen wir alles Gute, vor allem natürlich Gesundheit.

Viele ehrenamtliche Helfer haben beigetragen, dass auch 2016 die Turniere und Clubevents des TSC Unterscheißheim erfolgreich durchgeführt werden konnten. Ihnen / Euch allen danke ich an dieser Stelle nochmals herzlich für das erbrachte Engagement.

Auch in 2017 stehen wieder eine Reihe von interessanten Veranstaltungen an. Als Anlage findet Ihr eine Aufstellung über alle Termine zum Vormerken. Egal ob zum Zuschauen, Mitmachen und natürlich gerne auch wieder zum Helfen. Außerdem angehängt die Beschreibung unseres Busausfluges mit allen relevanten Daten.

Im Sportbetrieb ergeben sich einige wenige Änderungen, im wesentlichem beim Breitensport. Die Zeiten entnehmt Ihr bitte dem angehängten Zeitplan für das 1. Quartal, inhaltliche Änderungen werden in den jeweiligen Gruppen direkt besprochen.

Und wie immer findet Ihr diese und andere wichtige Daten, aber auch viele sonstige Informationen über unseren Verein das ganze Jahr über im Internet unter www.tsc-unterschleissheim.de

Mit den besten Grüßen
Ihr / Euer

Gerhard Bayer
Geschäftsführender Vorsitzender