Let´s Dance-Workshop beim TSC Unterschleißheim

Die Profi-Tänzer aus der bekannten RTL-Tanzshow „Let´s Dance“ – Renata und Valentin Lusin – waren am Sonntag, den 14. Juli 2019 in Unterschleißheim zu Gast!

Renata und Valentin Lusin (Foto: Peter Klempfner)

Geplant waren 2 Workshops á 1,5 Stunden sowie die Möglichkeit zur Buchung von Privatstunden. Schon vor der offiziellen Ausschreibung der Workshops gab es erste Anmeldungen. Nachdem die Plakate in der Stadt angebracht waren, wurde schnell klar, 2 Workshops mit Renata und Valentin können die Nachfrage nicht befriedigen, da zur Qualitätswahrung eine Begrenzung auf 25 Paare pro Workshop – ohnehin schon eine stattliche Zahl – vom TanzSportClub Unterschleißheim festgelegt war.
Also wurde in Absprache mit den Beteiligten ein 3. Workshop eingeplant, auch der war weitgehend ausgebucht.

Am Morgen des 14. Juli wurde in der von der Stadt Unterschleißheim extra für die Workshops zur Verfügung gestellten Sporthalle – das Clubheim des TSC Unterschleißheim hätte dem Ansturm nicht Stand gehalten – Musikanlage, Video-Anzeige und weitere Technik installiert. Dann kamen Renata und Valentin Lusin um zunächst 4 Privatstunden abzuhalten.

Nach nur kurzer Pause startete Workshop Nummer 1 mit dem Schwerpunkt „Tanz-Technik“. Auf erstaunlich hohem tänzerischen Niveau, aber motiviert durch launige Moderation, viel Charme und vor allem mit viel Spaß brachten Renata und Valentin die Paare zu Höchstleistungen. Die Resultate waren bei allen Teilnehmern sichtbar: besserer Körperaufbau, mehr Schwung, bessere Technik! Die 90 Minuten vergingen bei langsamen Walzer und Cha-Cha „im Flug“, die Teilnehmer waren begeistert.

Kaum Zeit für Autogramme gab es in der Pause zum 2. Workshop mit Schwerpunkt „Choreografie“. Wieder war zunächst der langsame Walzer die Herausforderung mit dem Tanzen einer Pose, aufgelöst über einen Wischer. Was zunächst zumindest für einige Paare unerreichbar erschien, wurde nach 45 Minuten von allen dank der hervorragenden Vermittlung durch Renata und Valentin auch zur und in der Musik getanzt.
Teil 2 war ein pfiffige, sehr schnelle Choreo im Jive! Alle kamen kräftig ins Schwitzen aber auch diese Folge wurde zum Ende des 2. Workshops von der überwiegenden Zahl der Teilnehmer im Original-Jive-Tempo getanzt.

Die Teilnehmer des Workshops „Choreografie“ (Foto: Peter Klempfner)

Wie geplant, war der Schwerpunkt im 3. Workshop wieder die Tanz-Technik, diesmal am Beispiel von Langsamen Walzer und Rumba. Körperaufbau, Fußarbeit und die Unterschiede zwischen den Standard- und den Lateinamerikanischen Tänzen waren wieder die Inhalte.

Die Teilnehmer des Workshops „Tanz-Technik 2“ (Foto: Peter Klempfner)

Mittlerweile hatten die Profi-Tänzer 6 Stunden Unterricht „in den Beinen“, dennoch die gute Laune, die Freude am Tanzen und am Unterrichten waren auch am Ende des 3. Workshops unverändert. Eine großartige Leistung!

Jetzt war noch Autogramm-Stunde und Foto-Session vor der eigens aufgebauten Fotowand, dann hieß auch schon Abschied nehmen, das bayerischen Auto zum Flughafen stand schon bereit… Ein für viele sicher unvergesslicher Tag mit den Profis aus Let´s Dance ging viel zu schnell zu Ende!

Christiane Klempfner, Valentin Lusin, Peter Klempfner, Andreas Kratzl und Renata Lusin – v.l.n.r. (Foto: Wolfgang Lünebach)

Im Jahr 2019 hat der Landestanzsportverband Bayern (LTVB) zum zweiten Mal in Folge 4 Let´s Dance-Workshops an Mitgliedsvereine verlost. Diese Workshops sind für Hobby-Tänzer und Breitensportler konzipiert, sollen das Tanzen und die örtliche Tanzsportvereine bekannter machen. Glücklicherweise fiel das Los in diesem Jahr u.a. auf den TanzSportClub Unterschleißheim.

Peter Klempfner

TSC erfolgreich auf der danceComp in Wuppertal

Vermutlich den schönsten Rahmen für ein Turnier in Deutschland bietet die historische Stadthalle in Wuppertal! Vom 05. bis 07. Juli 2019 waren die Tanzpaare der ganzen Welt in diese tolle Location geladen an diversen Turnieren unter den Namen danceComp teilzunehmen. Das Angebot umfasste Turniere des Deutschen Tanzsport-Verbandes und internationale WDSF-Turniere. Die WDSF-Turniere sind den Paaren der A- und S-Klasse vorbehalten.

Historische Stadthalle von Wuppertal Foto: Veranstalter

Wolfgang und Rita Lünebach vom TSC Unterschleißheim haben das tolle Ambiente der Stadthalle genossen und dabei noch viele Punkte mit nach Unterschleißheim geholt.

Sie tanzten am Freitag, den 05. Juli gleich zwei Turniere: Zunächst das WDSF-Open-Turnier der Senioren II Standard, das mit 178 Startern zu einem der großen Wettbewerbe dieser Turnierveranstaltung gehörte. Dieses Turnier war international besetzt und es tanzen sowohl Paare der S- als auch der A-Klasse in diesem Wettbewerb. Rita und Wolfgang konnten sich gegen 16 Paare behaupten und erreichten den geteilten Platz 158-162. Damit wurde ihr Punktekonto mit 16 Punkte aufgefüllt.

Anschließend traten sie im DTV-Turnier der Senioren II A Standard an, das mit 35 Paaren als „normales Turnier“ ebenfalls gut besetzt war. Rita und Wolfgang konnten den Anschlussplatz an das Finale mit 7 Paaren, also einen geteilten 8. bis 10. Platz belegen und damit die Maximal-Punktzahl von 20 für sich verbuchen. Mehr geht nicht, da die Punktzahl auf 20 pro Turnier gedeckelt ist!

Am Sonntag wurde nochmals ein DTV-Turnier der Senioren II A Standard angeboten, das mit 18 Paaren nicht mehr so gut besetzt war aber Lünebachs konnten nochmals 9 Punkte ihrem Konto gutschreiben lassen.

Mit dem Erreichen von 45 Punkten an einem Wochenende hat sich die Reise von Unterschleißheim nach Wuppertal für unser Paar richtig gelohnt!

Wolfgang und Rita Lünebach in Wuppertal Foto: privat

Wir gratulieren Wolfgang und Rita ganz herzlich zu dieser massiven Erhöhung des Punktestandes!

Peter Klempfner

DTSA-Abnahme in Karlsfeld

Jährlich wird von einigen Vereinen aus München und Umgebung gemeinsam zur Abnahme des DTSA – des Deutschen TanzSport-Abzeichens geladen. In diesem Jahr war die TSA des TSV Eintracht Karlsfeld federführend; die Abnahme fand am Sonntag, den 07. Juli 2019 im Bürgerhaus Karlsfeld statt.

Der TSC Unterschleißheim hat mit 8 Paaren in diesem Jahr eine rekordverdächtig hohe Zahl von Paaren zur DTSA-Abnahme gemeldet, alle waren auch auf dem Parkett und haben die Abnahme mit Bravur bestanden.

Die DTSA-Paare mit Trainerin Sabine Weigert-Enderle (ganz rechts) Foto: Peter Klempfner

Wir gratulieren allen Paaren zu ihren tollen Leistungen und zum Bestehen der Abnahme für das Deutsche TanzSport-Abzeichen.

Peter Klempfner

Bayerische Meisterschaft Senioren III – ein fast perfektes Turnier!

Der TanzSportClub Unterschleißheim hat am 30. Juni 2019 in Kooperation mit der Tanzsportabteilung des TSV Eintracht Karlsfeld im Auftrag des Landestanzsportverbandes Bayern (LTVB) die Bayerischen Meisterschaften der Senioren III D- bis S-Klasse im Bürgerhaus Karlsfeld ausgerichtet.

Das Team aus „TSC´lern und Karlsfeldern“ hat versucht, die perfekte Landesmeisterschaft zu organisieren und ist dem Ziel recht nah gekommen…

Es war der heißeste Tag im Juni 2019, 36° Außentemperatur aber die Klimaanlage des Karlsfelder Bürgerhauses, das ohnehin den „fast“ perfekten Rahmen für diese Veranstaltung gegeben hat, hielt die Temperaturen im Saal im erträglichen Bereich.

Aber auch sonst war vorgesorgt: Ausreichend Mineralwasser für die Paare in der Umkleide, Coolpacks für Wertungsrichter und Paare zur Sicherheit – an „fast“ alles war gedacht!

Das Catering des örtlichen Wirts und die kühle Eintanz-Fläche im Keller mit eigens dafür abgestelltem DJ waren tolle Beiwerke für Gäste und Paare.

Auch technisch war viel geboten, Video-Projektion auf der Bühne, Anzeige der Rundenauslosung per Bildschirm-Anzeigen im Saal aber auch Übertragung per MyHeats auf die Mobil-Telefone der Paare, Video-Life-Streaming im Internet, die „fast“ perfekte Technik mit deutlich über 10 PCs im parallelen Einsatz waren geboten.

Das wichtigste aber war die „fast“ perfekte Abwicklung der Landesmeisterschaften: Der Zeitplan konnte mit kleinen Abweichungen nach der D-Klasse eingehalten werden, das Ende des langen Turniertags war korrekt im Plan! Dennoch wurde versucht, die Paare „fast“ perfekt ohne Hektik durch die Turniere zu führen! Die Rückmeldungen der Paare haben es bestätigt. „Fast“ perfekte Turniermusik, „fast“ perfektes Timing, Medaillen und Pokale für die Stockerl-Paare, alles „fast“ perfekt.

Und es waren rekordverdächtig viele Paare am Start! Mit Meldeschluss waren 103 gemeldet, es gab nur wenige Abmeldungen nach dem Meldeschluss, keine Abmeldungen am Veranstaltungstag und damit mit Siegern und Aufsteigern 105 Starts bei diesen Bayerischen Meisterschaften, also perfekte Startfelder.

Wirklich perfekt war auch die Stimmung im Saal, dank toller tänzerischen Leistungen der Paare aber auch dank des begeisterten Publikums mit seinem tollen Beifall!

Das Feedback zeigt es – es war die „fast“ perfekte Landesmeisterschaft mit einem tollen Einsatz aller Helfer, der Mitglieder des TSC Unterschleißheim und der TSA des TSV Eintracht Karlsfeld! Ein großes Dankeschön ALLEN Beteiligten!

So honorieren die Paare und Besucher Bayerische Meisterschaft der Senioren III – Standard-Klassen:

Wir gratulieren allen Paaren der 5 Startklassen zu den großartigen Leistungen auf dem Parkett!

Siegerehrung Senioren III D Standard (Foto: LTVB)
Siegerehrung Senioren III C Standard (Foto: LTVB)
Siegerehrung Senioren III B Standard (Foto: LTVB)
Siegerehrung Senioren III A Standard (Foto: LTVB)
Siegerehrung Senioren III S Standard (Foto: LTVB)

Peter Klempfner