11. Unterschleißheimer Gesundheitstag am 12.10.2019

Alle 2 Jahre veranstaltet die Stadt den „Unterschleißheimer Gesundheitstag“ – in diesem Jahr zum 11. Mal – und der TSC war wieder dabei! Diverse Stände von Vereinen und Anbietern von Waren und Diensten rund um das Thema Gesundheit waren in um das Bürgerhaus aufgebaut, Vorführungen und Vorträge gab es im Festsaal und in den angrenzenden Gebäuden und Räumen.

Der Stand des TSC Unterschleißheim war direkt am Eingang im Festsaal. Wir haben mit einem Video das weit gefächerte Angebot unseres Clubs gezeigt und Interessenten individuell beraten:

Der Stand des TanzSportClub Unterschleißheim (Foto: Peter Klempfner)

Der Höhepunkt wurde aber von unseren Tänzerinnen und Tänzern gestaltet:

In einer Vorführung um 12:00 Uhr haben zunächst 5 mutige Paare aus dem Breitensport auf der großen Bühne im Festsaal dem Publikum gezeigt, wie Tanzen im Hobby- und Breitensport in unserem Verein gepflegt wird:

Cha-Cha-Cha (Filmausschnitt: Peter Klempfner)

Nach 2 lateinamerikanischen Tänzen und dem Discofox haben unsere 5 Paare mit dem langsamen Walzer und dem Wiener Walzer 2 Standard-Tänze präsentiert:

Langsamer Walzer (Filmausschnitt: Peter Klempfner)

Auf Wunsch des Publikums wurde dieser Teil der Präsentation mit einer Rumba abgeschlossen:

Rumba (Filmausschnitt: Peter Klempfner)

Danach hieß es „Bühne frei“ für unsere 3 Hip-Hop-Gruppen, die mit viel Power den Festsaal gerockt haben:

Hip-Hop Gruppe 1 (Filmausschnitt: Peter Klempfner)
Hip-Hop Gruppe 2 (Filmausschnitt: Peter Klempfner)
Hip-Hop Gruppe 3 (Filmausschnitt: Peter Klempfner)
Alle Hip-Hop-Tänzerinnen gemeinsam auf der Bühne (Filmausschnitt: Peter Klempfner)

Der TSC Unterschleißheim hat mit seinem Beitrag zum Gesundheitstag gezeigt, dass Tanzen ein gesundheitsfördernder Sport für Körper und Geist ist, der in jedem Alter gepflegt werden kann (sollte)!

Vielen Dank an alle Aktiven für diese tollen Auftritte!

Peter Klempfner

Turnier um den Hallertauer Hopfenpokal am 26. und 27.10.2019

Die Tanzsportabteilung des Sportclubs mit Schwerpunkt Fußball –des FVgg Gammelsdorf e.V. 1946 – veranstaltet alljährlich eine zweitägige Turnierveranstaltung um den Hallertauer Hopfenpokal.

Peter Krach / Gabi Fetsch waren fleißig auf dem Parkett, denn zwei Starts in ihrer Startklasse Senioren III C Standard und zwei Starts in der nächst jüngeren Startklasse Senioren II C Standard, also je zwei Starts am Samstag und Sonntag waren auf dem Programm.

Am Samstag waren in der Senioren III C-Startklasse 10 Paare auf dem Parkett, 3 Paare konnten Gabi und Peter beim ihrem Einstiegsturnier des Wochenendes hinter sich lassen und sie wurden Anschlusspaar an das Finale.

Viel besser lief dann das Turnier am Sonntag: Es war zwar nur mit 8 Paare besetzt aber Gabi und Peter kamen mit 18 der max. 20 möglichen Kreuze souverän in die Endrunde. Im Finale wurde es dann ein ganz klarer 4. Platz, ein sehr gutes Ergebnis!

Peter Krach und Gabi Fetsch – 3. Paar von rechts (Foto: privat)

Herzlichen Glückwunsch!

Peter Klempfner

Endveranstaltung der Leistungsstarken 66 am 12.10.2019

Im münchener Tanzsportclub „Savoy“ trafen sich am Samstag, den 12. Oktober 2019 bei strahlendem Sonnenschein 29 Paare aus dem gesamten Bundesgebiet um den Sieger der Standard-Turnierserie „Leistungsstarke 66“ unter sich zu bestimmen.

Die „Leistungsstarke 66“ ist die inoffizielle Rangliste der Senioren IV Klasse. Einer der Partner muss mindestens 66 Jahre alt sein, der andere Partner darf bis zu 10 Jahre jünger sein.

Tänzerisch und musikalisch auf höchstem Niveau lieferten sich die Paare von Beginn an spannende Wettbewerbe – keine Spur von einem gemütlichen Senioren-Tanztee!

Bemerkenswert aus unserer Vereinssicht: Mit 4 Paaren stellte der TSC Unterschleißheim die meisten Paare eines Tanzsportclubs, und das bei einer bundesweiten Turnierveranstaltung!

Traudi und Hans Reiter | Sylvilyn und Herbert Bauer | Otti und Peter Philipp | Thea und Uwe Kellner (v.l.n.r) | Foto: Wolfgang Lünebach

Das Reglement der „Leistungsstarken 66“ ist unerbittlich: nach 2 Vorrunden mit allen Paaren dürfen nur noch die besten 14 Paare weitertanzen. Für Bauers, Kellners und Reiters war das Turnier hier leider schon zuende. Wie auch im letzten Jahr qualifizierten sich Peter und Otti Philipp für das Semifinale, aber dann war auch für sie das Turnier beendet. Mit einem hervorragenden 8. Platz und damit vor ihrem bisherigen Platz in der Rangliste verabschiedeten sie sich vom Turnier.

Peter und Otti Philipp | Foto: Wolfgang Lünebach

Wir gratulieren ganz herzlich!

Wolfgang Lünebach

Breitensport-Trainingsplan für die Dienstage vom 01.10. bis 19.11.2019

Liebe Clubmitglieder,

im Auftrag von Sabine Weigert-Enderle möchte ich die Trainingsabweichungen präzisieren:

  • 01. Oktober 2019 Breitensport-Training im Bürgerhaus
    19:30 Uhr: Gruppe 1
    20:20 Uhr: Gruppe 2
    21:10 Uhr: Gruppe 3
    Gern überlappend kommen zum Ein- und Austanzen!
  • 08. Oktober 2019 Breitensport-Training im Saal „Am Weiher 26“
    18:30 Uhr: Gruppe 1
    19:30 Uhr: Gruppe 2 + Gruppe 3 gemeinsam
  • 15. Oktober 2019 Breitensport-Training im Saal „Am Weiher 26“
    18:30 Uhr: Gruppe 1
    19:30 Uhr: Gruppe 2 + Gruppe 3 gemeinsam
  • 22. Oktober 2019 normaler Trainingsablauf von 18:30 bis 22:00 Uhr im Bürgerhaus in den 3 Gruppen + Basic-Training
  • 29. Oktober 2019 freies Training von 19:30 bis 21:00 Uhr für alle Breitensportler im Bürgerhaus
  • ab 05. November 2019 normaler Trainingsablauf von 18:30 bis 22:00 Uhr im Bürgerhaus in den 3 Gruppen + Basic-Training

Das teilweise ausfallende Basic-Training kann gern sonntags um 20:00 Uhr im Saal „Am Weiher 26“ kompensiert werden.

Ich wünsche Euch schöne und erfolgreiche Trainings!

Euer Peter Klempfner
1. Vorsitzender
TSC Unterschleißheim e.V.

Deutschlandpokal Senioren III am 28.09.2019

Der Deutschlandpokal der Senioren III ist das wichtigste Turnier in dieser Altersklasse, die Kür des bestens Paares aus ganz Deutschland, die inoffizielle Deutsche Meisterschaft! 98 Paare waren dazu nach Friedrichshafen gereist.

Vom TSC Unterschleißheim haben sich Hans-Joachim und Nicola Stern der Konkurrenz gestellt! Es waren allein aus Bayern 25 Paare auf dem Parkett. Auch das zeigt den Stellenwert dieses Turniers (wir hätten gern bei unserem Adventsturnier oder bei den Oberbayerischen Pfingstturnieren in der Senioren III-S-Standard-Startklasse so eine Beteiligung – und hier sind auch Paare auch dem benachbarten Ausland zugelassen).

Die Bayerische Mannschaft beim Deutschlandpokal-Turnier in Friedrichshafen | Hans-Joachim und Nicola Stern ganz rechts an der Bayern-Fahne (Foto: Lothar Pothfelder)

Die Vorrunden wurde mit 98 Paaren – abzüglich der Sternchen-Paare – getanzt. 85 Paare kamen in die erste Zwischenrunde, in der jetzt auch die Sternchen-Paare dabei waren. Wichtig ist aber für uns – unter ihnen waren auch Nicola und Hans-Joachim. Sie haben alle Kreuze von allen Wertungsrichtern erhalten, ein Top-Ergebnis!

Die zweite Zwischenrunde erreichten 48 Paare, auch in dieser Runde waren Nicola und Hans-Joachim dabei. Sie haben aus der 1. Zwischenrunde 25 Kreuze von den 7 Wertungsrichtern gesammelt, max. 35 Kreuze sind möglich!

Die 24er Runde war dann nicht mehr real, aber Platz 40 bis 42 von den 98 Paaren ist ein tolles Ergebnis, deutlich in der vorderen Hälfte der Deutschen-Top-Equipe.

Ganz herzlichen Glückwunsch zu diesem sehr guten Ergebnis!

Peter Klempfner